Spenden

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Kinder- und Jugendhospizstiftung Balthasar
Pax Bank Köln
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE 23 3706 0193 0000 0190 11

Mehr erfahren
Schließen
Kontakt

Sprechen Sie uns an!

Los geht´s!
Schließen
Social Media

Jetzt entdecken!

Balthasar auf Social Media
Schließen
Jobs

Arbeiten im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar

Mehr erfahren
Schließen
Schließen

BalthasarAkademie

BalthasarAkademie

Erfahrungen austauschen, neue Impulse bekommen und den Horizont erweitern – all das ist möglich an der BalthasarAkademie. Erfahren Sie in abwechslungsreichen Seminaren mehr über Pflege und Begleitung in der Kinder- und Jugendhospizarbeit. Entdecken Sie jetzt unser Seminarprogramm 2024!

Details zu unseren Angeboten finden Sie weiter unten auf der Webseite. Zudem steht Ihnen unser Seminarprogramm hier als Download zur Verfügung. 

 

Informationen zu unseren kostenfreien Pflegefachtagen 2024 finden Sie HIER.

  • Seminarprogramm
  • Teilnahmebedingungen
  • Anmeldung
  • Datenschutz

Mehr als niedlich: Tiere als Co-Therapeuten - Kompaktseminar

Dienstag, 09. April 2024, 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar sind sie ebenso im Einsatz wie in Pflegeeinrichtungen, Kindergärten oder Heimen: Tiere. Warum und wie Hund, Alpaka & Co. die (soziale) Arbeit unterstützen und was das Berühren von Fell im Menschen auslöst, ist Thema dieses Seminars. Nach dem theoretischen Teil erleben die Teilnehmenden den Nutzen der sympathischen Co-Therapeuten auch ganz praktisch: bei einem Besuch des benachbarten Alpaka-Geheges.

Dieses Seminar vermittelt Grundlagenwissen zur Mensch-Tier-Beziehung und dem Einsatz von Tieren als Co-Therapeuten. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 20 begrenzt. Bitte tragen Sie witterungsangepasste Kleidung und festes Schuhwerk und beachten Sie, dass Menschen mit Angst vor Hunden nicht am Seminar teilnehmen sollten.

Referent:innen: Diplom-Sozialpädagoge Jörg Höfer, Heilpädagogin Kathrin Weuste (Josefshaus Olpe)

Kosten: 80 Euro

Nächste Hilfe - Trauer begegnen - Kompaktseminar

Dienstag, 08. Oktober 2024, 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Wie begegne ich jemandem, der ein Familienmitglied oder einen engen Freund verloren hat? Was kann ich sagen, welche Unterstützungsangebote sind angemessen? Wie kann ich mit meinen vorhandenen Möglichkeiten und Ressourcen helfen?

„Nächste Hilfe“ – Kurse zeigen durch praktische Handlungsmöglichkeiten, wie man Trauernde nach einem Verlust stabilisieren und bei der Anpassung an die veränderten Lebensumstände unterstützen kann.
Die erfahrenen Referent:innen vermitteln Basiswissen zum Thema Trauer und Trauererleben um auf Betroffene ohne Berührungsängste zuzugehen.
Alle Kursteilnehmer erhalten am Ende ein Zertifikat als Nächst-Helfer.

Referent:innen: Christopher Luig Sozialpädagoge (Bachelor) Trauerbegleiter (nach BVT), Christina Baer Trauerbegleiterin (ITA Hamburg)

Kosten: 40 Euro

Musik und Klänge - Tun unserer Seele gut! - Kompaktseminar

Montag, 25. November 2024, 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Musik und Klänge gehören zur Kultur der Menschheit. Sie sind unser frühestes Erleben und unser Ohr zur Welt. Musik verbindet uns mit unseren Gefühlen und miteinander. Sie bringt uns in Bewegung und stärkt die Lebensfreude. Um die positive und heilsame Wirkung der Musik im Alltag mit schwerkranken Kindern und Jugendlichen zu nutzen, bedarf es weder Vorerfahrungen noch einer musikalischen Ausbildung.

In diesem Kompaktseminar vermitteln wir Ihnen Ideen, wie Sie im Familienalltag und in pädagogischen Arbeitsfeldern mit Kindern und Jugendlichen und für sich selbst gezielt musikalische Elemente einsetzen können. Dabei legen wir den Fokus auf das Musikerleben mit allen Sinnen, um besonders die Wahrnehmungsfähigkeit und die Erlebniswelt der uns anvertrauten schwerkranken Kinder und Jugendlichen zu bereichern. Wir werden unsere Stimme einsetzen und kommen zusammen in Bewegung. Wir stellen Ihnen Instrumente vor und lernen diese gemeinschaftlich und alternativ zu nutzen.

Referentin: Mirjam Ludes-Westermann, Erzieherin, Musiktherapeutin, Klangmassagenpraktikerin

Kosten: 30 Euro

Naturheilkundliche Pflege bei Kindern und Jugendlichen - Fortbildung für Pflegende

Dienstag, 23. April 2024, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

In der naturheilkundlichen Pflege steht die Einheit aus Körper, Geist und Seele im Mittelpunkt. Sanfte alternative Pflegemethoden sprechen den Menschen als Ganzes an und aktivieren seine Selbstheilungskräfte – beispielsweise durch atemstimulierende Einreibungen, Ölkompressen, Bäder, Wickel und verschiedene Teemischungen.

In diesem Seminar liegt der Schwerpunkt auf naturheilkundlicher Versorgung von Kindern und Jugendlichen im ambulanten und stationären Bereich. Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen und Ziele der naturheilkundlichen Pflege kennen und bekommen praktische Tipps zu Wirkungsweise, Dosierungen und Kontraindikationen von Ölen und Tees.

Referentin: Ruth Lutterbüse, Krankenschwester, Gesundheitspraktikerin, Ausbildung in naturheilkundlicher Pflege

Kosten: 100 Euro

Basale Stimulation® - Basiskurs - Fortbildung für Pflegende

Dienstag, 27. August bis Donnerstag, 29. August, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Selbstbestimmt leben zu können ist für jeden von uns ein grundlegendes Bedürfnis. Gerade im Hinblick auf Zufriedenheit und Wohlbefinden ist das von zentraler Bedeutung. Mit allen Sinnen möchten wir dabei unser Leben spüren und uns anderen mitteilen. Menschen mit komplexen Beeinträchtigungen sind darin auf Unterstützung angewiesen. Gleichzeitig sind sie auf Menschen angewiesen, die ihre Art der Kommunikation verstehen.
Basale Stimulation® ist ein pädagogisch-pflegerisches Konzept welches alle Wahrnehmungsbereiche einbezieht, um Menschen mit schweren Beeinträchtigungen zu unterstützen und zu fördern. Der Kerngedanke liegt hier im gemeinsamen zwischenmenschlichen Handeln.

Pflege- oder Betreuungskräfte erhalten in diesem dreitägigen Seminar anhand von praktischen Übungen hilfreiche Umsetzungsmöglichkeiten, lernen die Grundlagen und Ziele des Konzeptes kennen und sind anschließend befähigt, danach zu handeln. Bei vollständiger Teilnahme wird ein international gültiges Zertifikat des Internationalen Fördervereins (IFBS) ausgehändigt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Teilnehmende.

Referentin: Nadine Näther, Krankenschwester, Praxisbegleiterin für Basale Stimulation® nach Prof. Fröhlich

Kosten: 310 Euro

Basale Stimulation® Thementag Essen & Trinken - Fortbildungen für Pflegende

Donnerstag, 12. September 2024, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Basale Stimulation® ist ein pädagogisch-pflegerisches Konzept welches alle Wahrnehmungsbereiche einbezieht, um Menschen aller Altersgruppen mit schweren Beeinträchtigungen zu unterstützen und zu fördern.

In diesem Workshop liegt der Schwerpunkt in einem Teilbereich des Konzeptes der Basalen Stimulation® nach Prof. Fröhlich. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit dem wahrnehmungsstärksten und intensivsten Erfahrungsraum des Menschen, nämlich mit der Wahrnehmung über den Mund. Achtsam gestaltete Angebote und deren Integrationsmöglichkeiten in der Pflege und Betreuung werden durch Selbsterfahrung verdeutlicht, ganz praktisch erlebt und umgesetzt.

Die Teilnehmenden erhalten im Anschluss ein international gültiges Zertifikat.
Voraussetzung für die Teilnahme ist bereits vorhandenes Basiswissen zur Basalen Stimulation® bzw. die vorherige Teilnahme an einem Basiskurs.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Teilnehmende.

Referentin: Nadine Näther, Krankenschwester, Praxisbegleiterin für Basale Stimulation® nach Prof. Fröhlich

Kosten: 70 Euro

Professioneller Umgang mit Sterben, Tod und Trauer in Kitas und Schulen - Fortbildungen im psychosozialen Bereich

Dienstag, 04. Juni 2024, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Wenn Kinder nahe Angehörige verlieren oder mit Todesfällen in der Kita- Gruppe oder Schulklasse konfrontiert sind, betrifft das auch Erzieher:innen
und Lehrer:innen. Kinder tragen ihre Trauer mit sich und benennen Tod und Sterben auch in der Kindertagesstätte oder Schule. Plötzlich stehen Erzieher:innen und Lehrer:innen vor der Frage, wie Trauer thematisiert werden kann und wie Kinder verschiedenen Alters begleitet werden können.

Dieses Seminar vermittelt Grundlagenwissen zu kindlichen Todeskonzepten und Trauerarbeit und bezieht dabei den Berufsalltag der Teilnehmenden mit ein. Ihnen werden ganz praktische Möglichkeiten an die Hand gegeben, das Thema Sterben, Tod und Trauer in Kindergarten oder Schule zu integrieren.

Referentin: Anja Schulte, Heilpädagogin (Master of Arts), Psychologin (Bachelor of Sience)

Kosten: 100 Euro

Grundlagen der Kindertrauerbegleitung - Fortbildungen im psychosozialen Bereich

Donnerstag, 07. November 2024, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Kinder und Jugendliche trauern anders. In ihrer gefühlsbetonten Welt haben sie altersabhängige Vorstellungen von Tod und Sterben, die sich von denen Erwachsener unterscheiden. Aber wie genau verleihen Kinder und Jugendliche ihrer Trauer Ausdruck? Sollten wir auch ohne konkreten Anlass mit ihnen über den Tod sprechen, um sie darauf vorzubereiten – und wenn ja, wie?

Dieses Seminar vermittelt Grundlagenwissen zu kindlicher Trauer. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie mit Kindern über Tod und Sterben sprechen können und was helfen kann, wenn ein naher Angehöriger oder Freund verstorben ist.

Referentin: Anja Schulte, Heilpädagogin (Master of Arts), Psychologin (Bachelor of Sience)

Kosten: 100 Euro

Die verbindliche Anmeldung für ein Seminar an der BalthasarAkademie kann erfolgen

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Sollte das Seminar bereits voll belegt sein, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und nehmen Sie gerne auf eine Warteliste auf. Anmeldeschluss ist jeweils vier Wochen vor Seminarbeginn.

Die BalthasarAkademie behält sich vor, ein Seminar bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.

Im Seminarpreis enthalten sind: Kaffee/Tee zur Begrüßung sowie Wasser und Apfelsaft im Tagungsraum. Je nach Dauer des Seminars bieten wir zudem einen kleinen Mittagsimbiss an, auf Wunsch mit vegetarischer Kost.

Wenn Sie sich zu einem kostenpflichtigen Seminar angemeldet haben, erhalten Sie mit der Terminbestätigung zum Seminar eine Rechnung. Die Gebühr ist zum genannten Fälligkeitstermin auf das angegebene Konto zu überweisen.

Ein Rücktritt von Ihrer verbindlichen Anmeldung ist nur schriftlich möglich. Kann keine andere Person Ihren Platz einnehmen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Seminargebühr erhoben. Erfolgt der Rücktritt 10 Tage oder weniger vor Beginn des Seminars, sind 80% der Seminargebühr zu zahlen. Ohne schriftlichen Rücktritt erfolgt keine Rückerstattung.

Muss ein Seminar wegen zu geringer Teilnahme, Ausfall der Referent:innen oder anderer unvorhersehbarer Ereignisse ausfallen, werden die Teilnehmenden schnellstmöglich informiert und die Seminargebühr zurückerstattet.

Für Schäden auf dem Weg zum Seminar oder während der Veranstaltung (Unfälle, Beschädigung, Diebstahl) können wir leider keine Haftung übernehmen.

Nach Ihrem Seminar erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung.

Mit Teilnahme an ausgewählten Seminaren werden Ihnen Fortbildungspunkte bei der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt.

Für Übernachtungen in Olpe haben wir folgende Möglichkeiten für Sie zusammengetragen:

Albus Panoramahotel
Auf der Griesemert 17
57462 Olpe/Griesemert
(02761) 6885
info@hotel-albus.de 
www.hotel-albus.de

Landgasthof Kaufmann
Georgiusweg 1
57462 Olpe/Neuenkleusheim
(02761) 61653
info@landgasthof-kaufmann.de ​​​​​​​
www.landgasthof-kaufmann.de

Landhotel Sangermann
Oberveischeder Str. 13
57462 Olpe/Oberveischede
(02722) 8166
info@sangermann.de
​​​​​​​www.landhotel-sangermann.de

Püttmanns Dorfhotel
Isfried-Ohm-Str. 27
57462 Olpe/Rehringhausen
(02761) 61104
info@puettmanns-dorfhotel.de
​​​​​​​www.puettmanns-dorfhotel.de

Diehlberg Hotel am See
Am Diehlberg 2
57462 Olpe/Sondern
(02761) 94174-0 
info@diehlberg.de
​​​​​​​www.diehlberg.de

Hetzel's Hotelchen
Agathastr. 6
57462 Olpe
(02761) 2412
info@hetzelshotelchen.de  ​​​​​​
www.hetzelshotelchen.de

Kochs Stadthotel
Bruchstr. 16
57462 Olpe
(02761) 8 25 20
info@kochs-stadthotel.de
​​​​​​​www.kochs-stadthotel.de

MotelplusHotel BiggeSeeFront
Am Obersee 12
57462 Olpe
+49 (0)2761 9417575
info@biggeseefront.com
www.biggeseefront.com

Für die Anmeldung zu einem Seminar erheben wir die im Anmeldeformular genannten Daten (Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet), welche ausschließlich zur Abwicklung der Anmeldung und Teilnahme an unseren Seminaren verwendet werden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Internet unter: https://www.gfo-online.de/datenschutz.